Startseite > Wald-, Moor- und Vogelschutzgebiete > Naturschutzgebiet Schirlbusch

Angebot

 

                                                                   Führung im                   Naturschutzgebiet Schirlbusch

Beschreibung Das kleine Naturschutzgebiet besteht aus Heideflächen und einem der letzten Eichenkratts.
Veranstaltungsort/ Postanschrift Drelsdorf Naturschutzgebiet Naturschutzverein Mittleres Nordfriesland
Kirchenstraße 3524821 Breklum

Telefon   

E-Mail  

04671-94 35 79
dienstlich  04621-384 817   Dietmar.Steenbuck@ufb-sl.landsh.de
Kontaktperson  Dietmar Steenbuck (Naturschutzgebietsbetreuer)
Anmeldung/Buchung telefonisch und möglichst frühzeitig direkt beim Anbieter
Barrierefrei für nicht barrierefrei     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Die Freilandführung ist, bedingt durch die Beschaffung der Wege, nicht barrierefrei. Gehörgeschädigte Personen können je nach Beeinträchtigung an der Führung teilnehmen.
Veranstaltungsform  Freilandführung (dazu festes Schuhwerk nötig)
Dauer  ca. 1 Stunde
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, „best ager“ und Senioren
Zeiten nach Absprache
Preis Es wird eine Spende erwartet, die für die Pflege des Gebietes zur Verfügung gestellt wird.
Anreise  Das Naturschutzgebiet liegt abgelegen, so dass eine Anreise per Bus oder Auto notwendig ist. Von der Gemeinde Kolkerheide aus in der ersten Linkskurve rechts abbiegen. Nach gut einem Kilometer liegt das NSG auf der rechten Seite.
Bemerkungen  Das Betreten von Naturschutzgebieten abseits der Wege ist verboten.

Tipp für Tagestour   

Besuch des Naturzentrums Mittleres Nordfriesland in Bredstedt.

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre 

 

 

Letzte Änderung: 20. 04. 2010