Startseite > Aktivitäten - Sport - Freizeit > Buchdorf-Projekt

                              Angebot 

                       Buchdorf-Projekt

Beschreibung Im Grenzort Aventoft wurde –nach dem Vorbild anderer Buchdörfer- das erste grenzübergreifende deutsch-dänische Buchdorf gegründet. Der erste Buchladen und Vereinssitz befindet sich in Aventoft, parallel entstand ein Laden mit gebrauchten Büchern im dänischen Nachbarstädtchen Tønder. In Aventoft ist ein spezialisiertes Antiquariat dazu gekommen, das sich auch der Kunst widmet. Gleich nebenan in der Galerie stellen regelmäßig deutsche und dänische Künstler ihre Werke aus.
Veranstaltungsort/ Postanschrift B.O.G Bücher ohne Grenzen – Bøger uden grænser e.V. ,Dorfstraße 13 a, 25927 Aventoft                    Antiquariat Aventoft, Dorfstr. 11, 25927 Aventoft       haw-galleri, Dorfstr. 13, 25927 Aventoft              B.O.G. in DK, Søndergade 11, 6270 Tønder          
Telefon                         Internet                +49 (0)4664-983706 oder +49 (0) 4664-983755 www.b-o-g.eu
Kontaktperson Ulla Pieper                                                                          
Anmeldung/Buchung nicht erforderlich
Barrierefrei für                     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Am Eingang vor dem Buchladen befinden sich zwei niedrige Stufen. Rollstuhlfahrer benötigen hier eine Hilfe. Sonst sind die Eingänge und die Räumlichkeiten auch der anderen Gebäude zu nutzen. Ein behindertenfreundliches WC ist nicht vorhanden.   
Veranstaltungsform  Buchstöbern, Lesungen, Vorträge, Kurse, Ausstellungen
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien,  „best ager“ und Senioren
Zeiten B.O.G. und Antiquariat Dienstag bis Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr
Dauer beim Stöbern in eigener Regie, sonst je nach Veranstaltung, Termine telefonisch erfragen
Preis  auf Anfrage
Anreise  Aventoft liegt nördlich von Niebüll direkt an der dänischen Grenze.
Bemerkung  Im „Buchdorf“ ist viel Lesestoff für alle zusammengetragen worden. Man kann Schmökern und auch kauften.
Tipp für Tagestour                                                                                                       Besuch der Ada und Emil Nolde Stiftung oder ein Stadtbummel in Tønder.  

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre 

­

Letzte Änderung: 07. 06. 2010