Startseite > Kunst und Kultur > Leck Huus - Bürger- und Kulturhof für Leck u. Umgebung

                            Angebot

                                                   Leck Huus -                              Bürger- und Kulturhof für Leck und Umgebung                          
Beschreibung   Leck Huus ist ein unter Denkmalschutz stehender Bauernhof aus dem Jahre 1856. Es ist ein Kulturdenkmal und eine Stätte künstlerischer und kultureller Veranstaltungen. Das idyllische Leck Huus verfügt u.a. über ein Trauzimmer, einen Gastraum und einen großen Saal.
Veranstaltungsort/ Postanschrift Leck - Huus
Allee 32, 25917 Leck

Telefon                      
E-Mail
Internet

+49 (0) 46 62 – 25 76 und 56 61

jeloe-nf@foni.net

www.leck-huus.de

Anmeldung/Buchung Kartenvorverkauf und an der Abendkasse, siehe Internet
Veranstaltungsform Lesungen, Ausstellungen, Konzerte, Themenabende etc. 
Barrierefrei für     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Das Leck Huus ist ein unter Denkmalschutz stehendes altes Reetdachhaus. Rollstuhlfahrer können das Untergeschoss des Veranstaltungszentrums über eine rollstuhlgerechte Zuwegung erreichen und barrierefrei nutzen. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden. Außerdem steht ein Behindertenparkplatz zur Verfügung. Sehbehinderten und gehörgeschädigten Gästen empfehlen wir, je nach Intensität der Einschränkung, eine Hilfsperson.
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, „best ager“ und Senioren
Zeiten Veranstaltungen siehe Internetseite
Preis siehe Internetseite
Anreise  Bundesstraße 199 entlang der Klixbüller Chaussee. Das Leck Huus liegt beim westlichen Ortseingang.
Tipp für Tagestour                                                                  Genießen Sie einen schönen Tag im Erlebnisbad Leck oder in der Heuherberge, spazieren Sie auf dem Ochsenweg im Langenberger Forst oder machen Sie eine Draisinenfahrt durch die schöne Lecker Umgebung.

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  Erwachsene,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre

 

 

 

Letzte Änderung: 23. 05. 2014