Startseite > Kunst und Kultur > Veranstaltungen im Speicher Husum (Frau Koch)

Angebot

Speicher Husum e.V.

Organisation    Soziokulturelles Zentrum Speicher Husum e.V. gemeinnütziger, eingetragener Verein, gegründet 1982
Beschreibung    

Konzerte – Theater – Lesungen – Vorträge – Märkte – Partys - Ausstellungen; Historischer Getreidespeicher / Baustofflager von 1898 in idyllischer Lage direkt am Husumer Binnenhafen. Im EG und im OG befinden sich je ein Veranstaltungssaal, im DG Büro, Lager etc.

Adresse/Postanschrift  Speicher Husum e.V., Hafenstr. 17,

25813 Husum

Telefon                         

Fax                           

Internet

+49 (0) 48 41 – 65 00 0   

+49 (0) 48 41 – 65 00 1   

www.speicher-husum.de

Kontaktperson  Frau Noren Fritsch,  Mo, Di, Do, Fr: 10.00 – 13.00 Uhr
Barrierefrei für     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen können leider nur an Veranstaltungen im Erdgeschoss teilnehmen. Sehbehinderten und gehörgeschädigten Gästen empfehlen wir, je nach Intensität der Einschränkung, eine Hilfsperson.
Veranstaltungs-form  Konzerte – Theater – Lesungen – Vorträge – Märkte –  Partys - Ausstellungen
Dauer  Je nach Veranstaltung
Zielgruppe   Jugendliche, Erwachsene, „best ager“ und Senioren.Die Veranstaltungsräume fassen unbestuhlt ca. 250 Personen und bestuhlt 120 Gäste
Zeiten  ganzjährig, Abendveranstaltungen, weitere Infos unter www.speicher-husum.de
Preis  je nach Veranstaltung
Anreise   Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung befindet sich auf unserer Homepage.
Bemerkungen       Der Speicher kann nicht direkt angefahren werden, weil die Hafenstraße seit Sommer 2005 Fußgängerzone ist.  Parkmöglichkeiten befinden sich auf der südlichen Hafenseite, direkt gegenüber vom Speicher, durch eine Fußgängerbrücke über das Hafenbecken erreichbar.

Tipp für Tagestour :    

Stadtbummel in Husum, Theodor Storm-Museum, Nordsee-Museum

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre 

 

 

Letzte Änderung: 28. 04. 2010