Startseite > Familienausflüge > Phänomenta Flensburg

                                 Angebot

                                                        Phänomenta - Das Science-Center in Schleswig-Holstein

Beschreibung  In der Phänomenta kommen Sie den Naturgesetzen auf die Spur - mit allen Sinnen!„Anfassen erwünscht“ statt „Berühren verboten“.Ein ungewöhnlicher Ort, der staunen lässt und neugierig macht, Fragen weckt und Antworten gibt.
Veranstaltungsort/ Postanschrift Flensburg 

Phänomenta e.V.

Norderstrasse 157-163

24939 Flensburg

Telefon
Fax
E-Mail
Internet
Telefon +49 (0) 46 1 – 14 44 90
Telefax +49 (0) 46 1 – 14 44 92 0
science@phaenomenta.com
www.phaenomenta.flensburg.de
Kontaktperson Wolfgang Muth
Anmeldung/Buchung Gruppen bitten wir um vorherige Anmeldung.
Veranstaltungsform Erlebnisausstellung
Barrierefrei für     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Das Gebäude ist für die angegebenen Personen gut geeignet. Es sind allerdings ca. 100 qm (von 3500 qm) Ausstellungsfläche für Rollstühle nicht zugänglich. Sehbehinderten und gehörgeschädigten Personen empfehlen wir, je nach Intensität der Einschränkung, eine Hilfsperson. Ein behindertenfreundliches WC ist vorhanden.
Dauer 6 Tage die Woche geöffnet
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene, „best ager“ und Senioren
Zeiten

Montag (01.10.-31.05.) geschlossen, Montag (01.06.-30.09.) 10-18 Uhr, Dienstag-Freitag 10-18 Uhr, Sonnabend 12-18 Uhr, Sonn- und Feiertag 12-18 Uhr

Preis Erwachsene 11,00 €, ermäßigt 8,00 €, mini 3,00 €, Besucherkarte-Plus (2 Erwachsene, zwei Kinder bis 16 Jahren) 30 €, Gruppenkarte (ab 10 Personen) pro Person 8,00 €
Anreise  Mit dem Bus: Linie 1 bis zum Nordertor          Mit dem Auto von der A7 Abfahrt Flensburg/ Glücksburg auf die B200 Richtung Flensburg bis zur Abfahrt Duburg. Weiter über die Harrisleer Str. zur Phänomenta.
Tipp für Tagestour:   Stadtbummel in Flensburg, Besuch im Schifffahrtsmuseum

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre   

 

 

Letzte Änderung: 08. 04. 2014