Startseite > Geschichte - Sehenswürdigkeiten - Kulturspuren > Vikinger Museum, Ribe/DK

                                Angebot

                                                          Museet Ribes Vikinger
Beschreibung   Museum für Vikingerzeit und Mittelalter. Ribe ist die älteste Stadt Dänemarks, gegründet um 700. In der Ausstellung wird die Geschichte von Ribe erzählt und die originalen Gegenstände von den archäologischen Ausgrabungen sind ausgestellt. In der Erlebnishalle kann man ein Stimmungsbild von einem Apriltag im Jahre 800 und einem Septembertag im Jahre 1500 sehen.
Veranstaltungsort/ Postanschrift Odins Plads   
DK - 6760 Ribe
Telefon                  
E-Mail
Internet
+45 76 16 – 39 39                              info@ribesvikinger.dk
www.ribesvikinger.dk
Anmeldung/Buchung erforderlich für Gruppen u. Schulklassen, direkt beim Anbieter
Veranstaltungsform Ausstellung
Barrierefrei für     
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Das Museum ist für Rollstuhlfahrer und gebehinderte Gäste barrierefrei. Sehbehinderten und gehörgeschädigten Gästen empfehlen wir, je nach Intensität der Einschränkung, eine Hilfsperson. Ein behindertenfreundliches WC ist vorhanden.
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, „best ager“ und Senioren
Zeiten ganzjährig ab 10 Uhr, siehe Internetseite
Dauer wie Sie mögen, ca. 2 Stunden
Preis siehe Internetseite
Anreise  Mit dem Auto von Tønder direkt gen Norden nach Ribe. Dauer ca. eine Stunde. Parkplätze sind gut ausgeschildert. Das Museum liegt direkt in der Stadt. Das Ribe Viking Center, ein Wikingerdorf, befindet sich am südlichen Stadtrand. Es gibt auch eine Zugverbindung von Niebüll nach Tønder und von dort weiter nach Ribe.
Tipp für Tagestour                                                                                                       Besuchen Sie auch im Sommer das Ribe Viking Center (ein Wikingerdorf) und/oder erleben Sie einen Stadtbummel in Ribe.

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  Erwachsene,  „best ager“: anspruchsvolle Genießer, Senioren: ab 65 Jahre 

 

Letzte Änderung: 04. 05. 2010