Startseite > Familienausflüge > Erfahrungsfeld Mars Skipper Hof

                               Angebot

                                                              Erfahrungsfeld Mars Skipper Hof
Beschreibung   Rund um das Kulturdenkmal Mars-Skipper-Hof laden Spielstationen zur Entfaltung der Sinne nach Kükelhaus, Duft-Spiel /Klanginstallationen und Kunstwerke die Besucher ein, sich mit ihnen zu beschäftigen. Besonders für Kinder- und Jugendliche mit und ohne Behinderung ist dieses Angebot aus dem Bereich der Erlebnispädagogik gedacht. Für Familien ein attraktives Tagesausflugsziel.
Die Möglichkeit des jahreszeitlichen Naturerlebens wird ergänzt durch Werkstätten, in denen die Kinder sowohl alte bäuerliche Tätigkeiten wie Spinnen, Weben und Flachsen kennen lernen können, als auch ihre Kreativität beim Filzen, Papiermachen dem Bau von Windspielen etc entfalten dürfen.
Veranstaltungsort/ Postanschrift  Erfahrungsfeld Mars-Skipper-Hof
Gardinger Chaussee 3
25832 Kotzenbüll
Telefon
Fax
E-Mail
Internet
+49 (0)48 61 - 61 74 80
+49 (0)48 61 - 61 74 79
info@eingartenfuerdiesinne.de

www.eingartenfuerdiesinne.de
Kontaktperson  Maren von der Heide
Anmeldung/Buchung  Für Gruppen und Menschen die einen geführten Rundgang wünschen, ist eine Anmeldung (+49 (0)4861 61 74 80) empfehlenswert.
Veranstaltungsform  geführte Rundgänge, Workshops je nach Absprache
Barrierefrei für       
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Die Einrichtung des Mars-Skipper-Hof ist komplett barrierefrei.
Zielgruppe Kinder, Jugendliche und Familien
Zeiten Ferienöffnungszeiten von 11 bis 19 Uhr, ansonsten wochentags von 14 bis 19 Uhr Am Wochenende von 11 bis 17 Uhr
Dauer Ein Rundgang dauert ca. 1,5 bis 3 Stunden; unbedingt mehr Zeit mitbringen, da man danach alles ausprobieren möchte!
Preis Kind bis 6 Jahre 3.- Euro
Ältere Kinder je 4.- Euro
Erwachsene 5.- Euro
Familien 12,- Euro
Anreise  Mit der Bahn bis Tönning und dann zu Fuß (ca. 2,5 km Wanderung durch schöne Naturlandschaft).
Mit dem Auto direkt zwischen Tönning und Kotzenbüll an der B 202 gelegen.
Tipp für Tagestour                                                                                            Besuch des Roten Haubarg in Witzwort.

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  Erwachsene,  „best ager“: anspruchsvolle GenießerSenioren: ab 65 Jahre 

 

Letzte Änderung: 20. 04. 2010