Startseite > Geschichte - Sehenswürdigkeiten - Kulturspuren > Königspesel, Hallig Hooge

                                Angebot

                                                    Königspesel Hooge
Beschreibung   Der Königspesel aus dem 18. Jahrhundert ist das älteste Privatmuseum Schleswig-Holsteins.
In diesem historischen Kapitänshaus von Tade Hans Bandiks wird dem Besucher anhand unzähliger Kunstgegenstände, die seinerzeit schon Altertumswert hatten, ein Eindruck aus der Seefahrerzeit vermittelt.
Der „Pesel“ ist der eindrucksvollste Raum, ausgestattet mit einer bemerkenswerten Decken- und Türmalerei, sowie mit holländischen biblischen Fliesen. Als König Friedrich VI. auf seiner Besichtigungsfahrt im Jahre 1825 von einer Sturmflut überrascht wurde, suchte er sich diesen Raum zur Übernachtung aus – daher der Name „Königspesel“. Nach der Brandkatastrophe im Jahre 1995 wurde der Königspesel originalgetreu renoviert. Weiter wurden die anderen Räumlichkeiten (z. B. die alte Küche und die Kellerkammer) für die Besucher frei gegeben.
Veranstaltungsort/ Postanschrift Hanswarft
25859 Hallig Hooge
Telefon                             Fax
E-Mail
Internet
+49 (0) 48 49 – 21 9
+49 (0) 48 49 – 33 7
koenigspesel@t-online.de
www.hooge.de
Anmeldung/Buchung für Gruppenführungen erforderlich
Veranstaltungsform Museum im alten Friesenhaus
Barrierefrei für       
Barrierefreiheit Zusatz/ Anmerkung Die Räumlichkeiten im Museum sind für Rollstuhlfahrer nur mit Hilfe zu erkunden (es sind einige Stufen vorhanden). Sehbehinderten und gehörgeschädigten Gästen empfehlen wir, je nach Intensität der Einschränkung, eine Hilfsperson. Ein behindertenfreundliches WC finden Sie im „Erlebniszentrum Marsch und Watt“ auf der Hanswarft.                             Tipp für Tagesgäste auf der Hallig:            Nach eintägiger Voranmeldung steht gehbehinderten Gästen ein Elektromobil zur Verfügung. Anmeldung in der Tourist Information (+49 (0)4849-255). Für sehbehinderte Personen (mit Begleitperson) steht eine Audioführungen bereit. Diese erhalten Sie am Ticketschalter der WDR am Hafen Schlüttsiel und ab Sommer 2010 auch am Hafen auf Hooge. Weitere Info auf der Internetseite der Hallig Hooge.  
Zielgruppe Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, „best ager“ und Senioren
Zeiten täglich nach Ankunft der Schiffe, sowie nach Vereinbarung
Preis auf Anfrage
Anreise Mit dem Schiff von Schlüttsiel. Ab Hafen Hooge ca. 15 Fußminuten bis zur Hanswarft. Sie können sich auch ein Fahrrad mieten oder mit der Kutsche fahren. 

Tipp für Tagestour

Sie können die Hallig erkunden zu Fuß, per Rad oder per Kutsche. Auf der Hanswarft befindet sich auch das Erlebniszentrum „Mensch und Watt“ und das Sturmflutkino. Die kleine Halligkirche auf der Kirchwarft ist ebenfalls sehr sehenswert.  

 

Barrierefreiheit nach Angaben des Anbieters:  

  A. Rollstuhlfahrer/in (gehunfähig und ständig auf den Rollstuhl angewiesen)  

  B. gehbehinderte Person (zeitweise auf den Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen)  

  C. sehbehinderte Person (sehbehindert oder blind)  

  D. gehörgeschädigte Person (schwerhörig oder gehörlos) 

 

Zielgruppen: 

Kinder: 5 - 11 Jahre,   Jugendliche: 12 – 18 Jahre,  Erwachsene,  „best ager“: anspruchsvolle GenießerSenioren: ab 65 Jahre  

 

Letzte Änderung: 03. 05. 2010